Für Unabhängigkeit und Freiheit   

 Die Schweiz kann sich stolz als Sonderfall bezeichnen. Und zwar sachlich aus der Geschichte unseres Landes abgeleitet. Die politische Kultur in unserem Land ist auf Konsens und Freiheit ausgerichtet. Zur politischen Tradition gehören, direkte Demokratie, bewaffnete Neutralität, humanitäres Engagement, Dezentralismus und das Milizsystem. Die Vielfalt unserer Kultur, die sich unter anderem durch die vier Landesprachen auszeichnet, bestätigt die Fähigkeit der Schweizer Bevölkerung mit unterschiedlichen Auffassungen und politischen Ausrichtungen vernünftig umzugehen. Nicht der Sieg über die andere Meinung, sondern der Konsens in einer gemeinsamen Sache überwiegt. Dieser Grundhaltung fühlen wir uns verpflichtet.

Direkte Demokratie heisst auch Verantwortung übernehmen und politischen Rechte und Pflichten als Bürger auszuschöpfen 

Oberstes Ziel ist es, die Werte der Schweiz zu pflegen und die Souveränität unseres Landes mit aller Kraft aufrecht zu halten und gegenüber allen Angriffen zu verteidigen.


 Bundesrat betrügt das eigene Volk

In einer direkten Demokratie geht im Normalfall alle Macht vom Volk aus. Für die Schweiz scheint dieser Grundsatz nicht mehr zu gelten. Es ist geradezu unverfroren, wie sich die Bundesräte in Bern gegen den Willen des Volkes stellen. Obschon die Schweizer Bevölkerung ausdrücklich gegen einen Beitritt in die EU ist, arbeiten Bundesrat und Bundesverwaltung emsig, um diesen Beitritt voranzutreiben. Die Frage stellt sich nach der Motivation der Bundesbehörden, Freiheit und Selbstbestimmung unseres Landes in Brüssel zu verschachern. Nachzuvollziehen ist diese Unterwürfigkeit und fehlende Bereitschaft, die Werte der Schweiz zu verteidigen, nicht.  Was wird in Bern und Brüssel wirklich gespielt? Monopoly um den Zugang zu hochdotierte Posten oder ganz einfach "Wer macht mit beim Tanz um das goldene Kalb der Macht" ?  Auch der Verdacht, die Schweiz oder Vertreter unserer Behörden sind erpressbar, lässt sich nicht einfach ausschliessen. Wenn dem so ist, müssten die entsprechenden Exponenten Farbe bekennen, und die Schweizer Bevölkerung über die wirklichen Hintergrunde der Unterwerfungsstrategie offenlegen.

Nebenbei aber dennoch sehr ernst gemeint: Obwohl hier eine Meinung vertreten wird, die nicht mit dem monopolisierten Informations-Mainstream übereinstimmt, es ist keine Verschwörungstheorie!