Ja zur Schweiz - Nein zum Rahmenabkommen.

Es geht um viel mehr als einen freien Marktzugang. Nicht die Wirtschaft, sondern unsere direkte Demokratie, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit stehen auf dem Spiel! 

Wir müssen über den Verlust an Souveränität und nicht über einen möglichen Wohlstandsverlust (auf sehr hohem Niveau) diskutieren. 

Das Schiedsgericht ist ein Feigenblatt, dass den bestimmenden Einfluss der EU-Rechtsprechung vertuschen soll.

Die Unionsbürgerschaft ist nicht vom Tisch, sie könnte unser Sozialwerke sehr bald einmal plündern

Mit der Kündigungsklausel schafft das Rahmenabkommen mehr Unsicherheit, als der Alleingang der Schweiz

Wir können unsere Stärke nicht mehr ausspielen, da wir in ein Nivellierungskorsett gezwängt werden.

Die auf die Bedürfnisse der einheimischen Bevölkerung abgestimmte Politik wird durch EU-Diktat abgeblockt.

(Siehe das EU-Verbot für ein Gentechnik-Moratorium)

Die direkte Demokratie würde auf eine Volksbefragung reduziert, da Volksentscheide, die der EU nicht genehm sind, entweder nicht umgesetzt oder durch Sanktionen seitens der EU bestraft werden

Stützt sich die Schweiz auf ihre Stärken, wird sie Lösungen finden, die weit mehr bringen als das Rahmenabkommen




Klima3.pdf (130.95KB)
Klima3.pdf (130.95KB)


 

Ist der Klimawandel wirklich von Menschen gemacht? Warum diese Hysterie und das forsche Vorgehen durch Politik und Medien? Vermutlich sollen wir Menschen einer grünen Diktatur unterworfen werden. Lesen Sie weiter und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung

 

 

 
Anruf
Infos